Projekte 2009

Unsere Gruppe bestand aus 7 Mitgliedern: Norbert Hartmann, Matthias Hartmann, Claudia Müller, Hans Rapp, Markus Ritter, Monika Böske und Aloys Böske: Hinreise 25.02.2009, Rückreise 14.03.2009.
Eigentlich war die Reise um die Jahreswende geplant, sie musste jedoch wegen unerwarteter politischer Gegebenheiten am 23.12.08 abgesagt werden.
Wegen der Reiseverschiebung konnten Magda Hartmann, Renate Ettrich, Waltraud Rapp und Heike Ritter nicht dabei sein.

2009: Container
Für die geplanten Aktivitäten in Dow-Bodié Anfang 2009 wurden im November 2008 zwei Container (ein großer und ein kleiner) gepackt und verschickt. Auch in diesem Jahr konnten die zahlreichen Hilfsgüter bei Autokurier Wecklein gelagert werden. Der Inhaber, Holger Eyrich, sorgte für den nötigen Platz. Der Gabelstapler schonte die Knochen der Verlademannschaft.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2009: Produktionshalle
Die Produktionshalle diente wieder als Lagerhalle. Darüber hinaus wurde sie als Werkstatt genutzt.
Bestimmte Komponenten für den  Wasserturm wurden dort für die Endmontage vorbereitet.
Die Hammermühle wurde reichlich genutzt.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2009: Schule
Wir hatten mehrfach Kontakt mit den Lehrern und SchülerInnen und bekamen so einen Einblick in die derzeitigen Aktivitäten. Wir hatten den Eindruck, dass es - nach einem gewissen Leistungseinbruch in den letzten zwei Jahren, bedingt durch häufige Unruhen und Streiks - verstärkte Bemühungen gab, die Defizite zu beheben.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2009: Gesundheitszentrum
Claudia Müller, Norbert Hartmann, Monika Böske sowie Dr. Pathé Sow, Zahnarzt aus Guinea, der seit Jahren zu unserem Team gehört, versorgten weit über 800 Patienten. Wie immer war der Andrang groß, die Patienten kamen teilweise von sehr weit her. Neben den häufigen Beschwerden wie Parasitenbefall, Rückenschmerzen und Blutdruckproblemen gab es auch dieses Mal wieder zahlreiche akut sehr schwer erkrankte Kinder und Erwachsene. Zusammen mit dem vor Ort tätigen Team (Krankenschwester und Krankenpfleger) konnten alle Aufgaben gemeistert werden.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2009: Energieversorgung
Hans Rapp fiel die Aufgabe zu, die  Wasserpumpe an die Stromkreise anzuschließen. Die Schaltkreise sind für einen Laien nicht auf Anhieb verständlich, weil die Pumpe durch Sonnenenergie betrieben werden kann und alternierend durch Strom vom Dieselgenerator. Bei zu geringer Sonnenkraft kann durch einen entsprechenden Schalter die Pumpe mit Strom vom vorhandenen Generator versorgt werden. Dies kann in den frühen Morgenstunden notwendig werden.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2009: Wasser, Abwasser
Matthias Hartmann, Hans Rapp, Markus Ritter und Aloys Böske kümmerten sich um die Wasserversorgung, die bislang - jedenfalls für das Gesundheitszentrum - provisorisch gesichert war.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2009: Nähwerkstatt
Obwohl Waltraud Rapp nicht dabei sein konnte, ging die Ausbildung der jungen Schneiderinnen weiter.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >