Projekte 2014-2

Am 6. Februar 2014 startete die zweite Gruppe nach Guinea: Mirja Teschner, Stefan Leinen, Markus Maus, Dr. Hermann Klinger, Rita und Walther Kren, Claudia Müller, Renate Ettrich und Aloys Böske. Rückkehr 20. Februar.
Leider waren die Gepäckstücke von Mirja, Stefan und Markus nicht mitgekommen. Sie wurden nach einigen Tagen von einem Kurier nachgeliefert. Jeder, der einemal in Afrika war, kann ermessen, was das bedeutet.

Am Tag nach unserer Ankunft ging es weiter nach Dow-Bodié. Die Straßenverhältnisse waren schlicht miserabel. Noch in Conakry versagte plötzlich die Kupplung des VW-Busses. Ein Reparaturversuch half nicht weiter, so dass wir auf ein anderes Fahrzeug umsteigen mussten. Die Gruppe verließ Conakry mit dreistündiger Verspätung. Das "neue" Fahrzeug hatte unterwegs vier Reifenpannen. Zuletzt fuhren wir mit einem platten Reifen, ein Abenteuer. Entsprechend spät wurde Dow-Bodié kurz vor Mitternacht erreicht. Begeisterter Empfang!


2014-2: Container
Für beide Einsätze im Frühjahr 2014 wurden am 23. Oktober 2013 zwei Container mit Hilfsgütern auf die Reise geschickt. Geladen wurden sie - wie in den letzten Jahren - bei Autokurier Wecklein in Würzburg. An dieser Stelle möchte sich der Vorstand des Vereins beim Inhaber der Firma, Holger Eyrich, für die tatkräftige Hilfe und die Zurverfügungstellung der Lagerhalle ausdrücklich bedanken.

Weitere Informationen: 2014-1 Container.

2014-2: Produktionshalle
In der Halle gab es im Februar viele Aktivitäten. Sehr schnell hatten Mamadou und Boubacar den Umgang mit den neuen Maschinen gelernt.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2014-2: Schule
Renate Ettrich und Hermann Klinger kümmerten sich um die Schule. Hermann Klinger vermittelte als Physiker den Schülerinnen, den Schülern und den Lehrern der sechsten Klasse in Dow-Bodié und des Collège in Bodié ein Basiswissen zum Themenfeld Sonne-Energie-Elektrizität.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2014-2: Gesundheitszentrum
Gleich am nächsten Tag begannen die Vorbereitungsarbeiten. Der OP-Saal wurde eingerichtet, die nötigen Geräte in Betrieb genommen. Die Freude über die im Januar eingebauten Türen war groß.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2014-2: Energieversorgung
Hermann Klinger vermittelte als Physiker den Schülerinnen und Schülern der sechsten Klasse in Dow-Bodié und des Collège in Bodié sowie den Lehrern ein Basiswissen zum Themenfeld Sonne-Energie-Elektrizität. Wie mit Hilfe von Sonnenlicht elektrische Motoren angetrieben werden, konnten die Beteiligen beim Zusammenbau von kleinen Demonstrationsobjekten selbst erleben. Alle waren begeistert. Er zeigte und erklärte ihnen auch die Funktion der Photovoltaikanlage.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2014-2: Wasser, Abwasser
Die Verfügbarkeit von sauberem Wasser hat zu einem sorglosen Umgang damit geführt. Es muss dringend eine Lösung gefunden werden, da sonst der Brunnen versandet. Die Bevölkerung muss darüber aufgeklärt werden. Vor Ort soll ein „Wasserwächter“ für den sparsamen Verbrauch sorgen.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >
2014-2: Nähwerkstatt
Während dieses Aufenthaltes war eine Kerngruppe von Mädchen in der Schneiderei beschäftigt.
Das OP-Team musste entsprechend versorgt werden. Es gab eine Menge zu bügeln.


2014-2: Personalwohnungen
Hier gab es keine Neuigkeiten. Die Versorgung mit Wasser aus dem Tiefbrunnen wurde allgemein begrüßt. Auf Dauer sind überdachte Kochplätze notwendig.

2014-2: Bibliothek
Die Bibliothek wird weiterhin gut angenommen. Auch kommt ein PC zum Einsatz. Eine Maus viel zu Boden und ging zu Bruch. Da der nächste Fachmarkt doch über 100 Kilometer entfernt ist, musste die Maus repariert werden, was sogar gelang.
Die neue Photovoltaikanlage bewährt sich.
... ganzen Beitrag lesen und Fotos ansehen >